Barfuß Laufen

Heilendes Erden

Unter dem Begriff “Earthing” zu deutsch “heilendes Erden” versteht man die Verbindung des Menschen mit der direkten Erdoberfläche indem man z.B. barfuß im Freien läuft oder sich direkt auf die Erde setzt oder legt. Auf diese Weise ist man mit der feinen Oberflächenenergie der Erde verbunden und kann diese aufnehmen. Das sogenannte Erden ist einfach und wirkungsvoll. Es soll heilend auf Körper, Geist und Seele wirken.

Die Verbindung mit Mutter Erde

Seit Jahrtausenden ist der Mensch mit der heilenden Energie der Erde verbunden gewesen. Erst in den letzten Jahrzehnten haben wir uns mehr und mehr von dieser überaus wohltuenden Energie der Erde getrennt, sei es durch das Wohnen in mehrstöckigen Häusern oder der ständige Aufenthalt in Innenräumen. In den seltenen Momenten, die wir im Freien verbringen, tragen wir Schuhe, die abschirmend auf die Erdenergie wirken oder sitzen auf isolierenden Plastikstühlen oder Parkbänken. Der direkte Kontakt mit der Erde kommt bei vielen Menschen kaum noch vor.

Die Wissenschaft entdeckt das Erden

Der US-Rohköstler David Wolfe ist ein großer Befürworter der Erdung in jeglicher Form. Er selbst läuft oft barfuß oder trägt “Five Fingers-Schuhe”, deren Sohlen aus Naturkautschuk hergestellt sind und den Träger nicht von der Energie der Erdoberfläche trennen. Lt. Wolfe ist die Erdung eine der wichtigsten Entdeckungen, die die Wissenschaft in den vergangenen zehn Jahren gemacht hat. Das Tragen von gewöhnlichen Schuhen, die in der Regel über Gummisohlen verfügen, isoliert den Träger von der Elektrizität der Erde. Die Erde ist negativ geladen, die Atmosphäre hingegen positiv. Die negativen Ionen der Erde wirken positiv auf den menschlichen Körper. Wenn wir barfuß laufen, können wir uns mit dieser Energie der Erde aufladen, d.h. wir bekommen freie Elektrizität, die uns hilft, Säure in unserem Körper zu neutralisieren. Dies geschieht immer, wenn wir barfuß laufen oder im See oder Meer schwimmen. Das Erden hilft uns dabei, uns von der elektromagnetischen Verschmutzung, der wir ausgesetzt sind, zu reinigen. Diese fließt dann wellenförmig direkt in die Erde zurück, wo sie absorbiert wird.

 

Film zum Barfußlaufen

http://www.youtube.com/watch?v=CwSzvqLGo2M&feature=player_embedded#!

Erden & Meditation

Laut David Wolfe ist die Erdung in der Meditation besonders wichtig. Meditationen, die im Wald, am Strand oder in freier Natur durchgeführt werden, sprich an Orten, an denen wir direkt mit der Natur verbunden sind, sind weitaus effektiver als Meditationen in Großstädten, die immer mit einer Art elektromagnetischer Verschmutzung einhergehen.

Erden in Räumen

Um sich in Räumen zu Erden wurden verschiedene leitfähige Hilfsmittel entwickelt, z.B. Schlafunterlagen oder Bodenmatten, die über eine elektrische Leitung mit einem Erdleiter außerhalb des Hauses verbunden sind. Diese können mit einem modernen Erdungssystem an eine Steckdose angeschlossen werden. Einige Hilfsmittel zur Erdung gibt es z.B. im Rohkost-Online-Shop HealthXL.

Wirkungsweise des Erdens:

  • Erden wirkt sich positiv auf Entzündungsprozesse aus
  • hilft bei chronischen Schmerzen
  • erhöht das Energieniveau
  • verbesserte in den meisten Fällen den Schlaf
  • wirkt entspannend und beruhigend
  • baut Stress ab
  • harmonisiert und reguliert den Körperrythmus
  • verbessert den Blutfluss
  • lindert Kopfschmerzen und Muskelverspannungen
  • beschleunigt Heilungs- und Regenerationsprozesse
  • hilft bei Jetlag
  • schützt ggf. vor gesundheitsschädlichen elektromagnetischen Feldern

Quelle:

Earthing – Heilendes Erden

Gesund und voller Energie mit Erdkontakt

Dieser erste deutschsprachige Ratgeber zum Thema Erdung informiert über den gesundheitlichen Nutzen von direktem Erdkontakt, er gibt praktische Tipps für die Umsetzung im Alltag sowie schnelle Hilfe bei vielen Beschwerden und Erkrankungen. Denn Erden erzielt erstaunliche Wirkungen: Es beseitigt Entzündungen und chronische Schmerzen, verbessert den Schlaf, erhöht das Energieniveau, beschleunigt die Wundheilung und die Regeneration nach intensiver sportlicher Betätigung und schützt den Körper vor Elektrosmog. Erden ist ein neuer, genial einfacher Weg für jeden, um voller Energie zu sein und gesund zu bleiben!

In diesem Buch wird gezeigt, wie sich der direkte Kontakt mit der Erde positiv auf die Gesundheit auswirkt und wie man mit Erdung das Wohlbefinden steigern kann. Clinton Ober und seine Co-Autoren zeigen, wie jeder die elektromagnetische Qualität der Erdoberfläche für die Gesundheit nutzen kann. Die Autoren bezeichnen Erden, wenn wir auf der Erde sitzen oder barfuß stehen oder laufen und so durch diesen Kontakt der naturgegebene bioelektrische Grundzustand unseres Körpers wiederhergestellt wird. Denn dieser gesunde, natürliche Grundzustand wird im Laufe eines Tages durch verschiedene Lebens- und Umwelteinflüsse aus dem Gleichgewicht gebracht, z.B. wenn wir uns in geschlossenen Räumen aufhalten, an und mit elektrischen Geräten arbeiten oder elektrischen Feldern ausgesetzt sind. Der Kontakt mit der Erde im Freien stellt dieses Gleichgewicht wieder her. Erden, das heißt Barfußgehen auf der Erde, am besten im feuchten Gras oder am Strand. Wenn das nicht geht, können wir uns auch erden, indem wir auf einer speziellen leitfähigen Unterlage sitzen oder schlafen, die an die Erdleitung einer Steckdose angeschlossen ist. Fehlt uns der direkte Erdkontakt, wird unser Körper anfällig für Fehlfunktionen, Erkrankungen und wir altern schneller. Diese ebenso spektakuläre wie einfache Entdeckung ist wissenschaftlich belegt und hat schon Tausenden Menschen geholfen. Weiterlesen unter: 23-stg. Leseprobe “Earthing-Erden” (pdf-Format)

Buchbestellung unter: www.amazon.de oder www.buch24.de

***

Barfuß laufen ist eine Wohltat für Körper, Geist uns Seele. Die Schuhe sollten so oft wie möglich weggelassen werden. Für Großstädte oder auf unwegsamen Gelände und schotterigen Wegen sind folgende Produkte empfehlenswerte.

Quelle :

http://rohspirit.de/koerper/barfuss-laufen-heilendes-erden-earthing-five-fingers/


powered by Beepworld